Corona

Während der Coronaeinschränkungen gibt es zahlreiche Änderungen im Ablauf der Fahrschulen.

Bitte besuchen Sie diese Seite von Zeit zu Zeit, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Lockdown - keine Theorie- und Praxisausbildung und keine Praxisprüfung möglich

Wir bleiben während des Lockdowns telefonisch für Sie erreichbar: 0176/23406290 Thore Stumpf

Bitte Anmeldung und Information auch unter dieser Telefonnummer.

Wöchentlicher Inzidenzwert über 200 - Fahrschulen dürfen keinen Theoretischen und praktischen 

Unterricht anbieten.

- Büro öffnet dann nur  mittwochs und bitte mit Voranmeldung

Ausbildungsablauf bei Inzidenzwert unter 200:

Theorie:

Die Mindestabstände von 1,5 m sind auch während des Theorieunterrichts einzuhalten.

Sie sollten sich nun verbindlich zu dem nächsten Blockunterricht anmelden, da durch den Abstand

weniger Plätze zur Verfügung stehen.

Praxis:

Während der Fahrstunden sollte sich nur ein Fahrschüler und der Fahrlehrer im Auto aufhalten. Eine 

Abholung von zu Hause kann also nicht mehr erfolgen. Wir treffen uns während der Ausnahmezeit

immer an der Fahrschule, außer es ist explizit ein anderer Treffpunkt vereinbart.

Während der Fahrstunde ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Zweiradausbildung:

Während der Ausnahmezeit, darf die Fahrschule keine eigene Schutzausrüstung zur Verfügung stellen.

Der Schüler muß also Helm und volle Schutzkleidung zur Fahrstunde mitbringen.

 

Die Fahrschule sorgt für hygienisch gebotene Maßnahmen: Desinfektion, Lüften und Händewaschen sind 

allen Teilnehmern dringend angeraten und stehen in der Fahrschule zur Verfügung.

Die übliche Husten- und Niesetikette ist zu beachten.