Roller Society

"Vor mehr als 70 Jahren entstanden aus dem reichen italienischen Kulturerebe zwei konkurrierende Rollermarken, die bald mit ihren klassischen Designs und ihrer Qualität begeistern konnten. Die Roller waren der Inbegriff von Kunst, Musik, Lifestyle und Jugend.

 

Die Lambretta verkörperte den starken Individualismus und die überlegene Qualität. Die in Mailand geborene Lambretta war bereits in den 1960er Jahren Ausdruck von Unabhängigkeit, Individualismus und extravagantem Stil und wurde zu einem Erkennungsmerkmal der Mods, einer Jugendgruppierung aus England. Ihre Schwester aus Rom war weiblicher und eleganter und somit standen die beiden Rollermarken immer stärker in Konkurrenz zueinander." (Lambretta Werbetext)

 

Fahrschule Thore Stumpf vereinigt nun beide Marken Lambretta und Vespa unter einem Dach.

Melden Sie sich jetzt an, zu einer unvergesslichen Fahrt bzw. zu einer Ausbildung auf einem dieser Kultroller.