FAQ - Häufig gestellte Fragen


Wie bauen die Einzelnen Teile der Ausbildung und Organisation aufeinander auf?

Aufbau der Ausbildung und Organisation zu Ihrem Führerschein:

  1. ​Information und Anmeldung bei uns im Büro (Ausweis nicht vergessen)
  2. Sie erhalten hier auch Informationen für die Anmeldung beim Ordnungsamt
  3. Die Anmeldung beim Amt können wir für Sie übernehmen. Diese muß mindestens vier bis sechs Wochen vor der Theorieprüfung erfolgen (Ausnahme: Expressantrag)
  4. Für die Anmeldung beim Amt brauchen wir u.a. 1. Hilfe Kurs, Sehtest, Passbild, Gebühren für das Ordnungsamt (Bei Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis noch weitere Unterlagen)
  5. Nach Ihrer Anmeldung können Sie bereits Theoriestunden besuchen (gleicher Tag)
  6. Nach ca. 6 Theoriestunden können Sie mit der praktischen Ausbildung beginnen.
  7. Sie benötigen ohne Vorbesitz 14 Theoriestunden für die Klasse B
  8. Sie benötigen mindestens die 12 Sonderfahrten (ohne Vorbesitz)
  9. Sie schreiben erst die Theorieprüfung (hierfür erhalten Sie eine Ausbildungsbescheinigung, die Sie bitte zusammen mit Ihrem Ausweis und den amtlichen Prüfgebühren mit zum TÜV nehmen.)
  10. Frühestens 2 Wochen nach der Theorieprüfung können Sie die praktische Prüfung machen. (Ausnahme: Vollprüfung)

Klasse B (Ersterwerb): 14 mal: 12 Grundstunden (Thema 1-12) und 2 klassenspezifische Stunden (Thema 13 und 14)

Klasse A (Erweiterung): 10 mal: 6 Grundstunden (Thema 1-12) und 4 klassenspezifische Stunden (Thema 1-4, Klasse A)

Innerhalb der Grundstunden können Themen doppelt belegt werden, dafür kann ein Thema fehlen.

Die klassenspezifischen Stunden müssen lückenlos abolviert werden.

Bei Ersterwerb (1. Führerschein) sind 12 Sonderfahrten vorgeschrieben (5 Überland, 4 Autobahn, 3 Nachtfahrten)

Nach einer Grundausbildung ca. 10 Fahrstunden absolvieren Sie die Sonderfahrten. Im Anschluß an die Sonderfahrten vertiefen Sie ihr Wissen und bereiten sich mit weiteren Übungsstunden auf die praktische Prüfung vor (6-15): also insgesamt ca. 32 Fahrstunden plus weitere notwendige Übungseinheiten, falls Sie bis dahin noch keine Prüfungsreife erreicht haben.

 

Wieviele und welche Grundfahraufgaben muß ich bei der Fahrerlaubnis der Klasse B absolvieren?

Folgende Grundfahraufgaben müssen gemacht werden:

und

und 

Insgesamt müssen in einer Prüfung also drei Grundfahraufgaben gefahren werden.

 

Welche Fahrerlaubnis wird für das Führen eines Quads benötigt?

Folgende Fahrerlaubnisklassen sind für ein Quad geeignet:

Übrigens: beim Führen eines Quads benötigt man einen Helm, mitzuführen sind Warnweste und Verbandskasten und Warndreieck.

Zulassungsmöglichkeiten: Leicht-Kfz bis 45 km/h, als "vierrädriges Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung",´"vierrädriges Kraftfahrzeug zur Güterbeförderung" oder als "land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine". Eine Zulassung als Pkw ist nicht mehr möglich (Geräuschgrenzwert von 74 dB). In der Vergangenheit wurden aber Quads auch als Pkw zugelassen (Pkw offen). (Quelle ADAC)

Wieviel kostet der Erwerb der Fahrerlaubnis?

Die Kosten variieren je nach dem wieviel Fahrstunden Sie benötigen, im Internet finden Sie viele z.T. sehr unrealistische Vergleichsrechnungen.

Fakt ist, dass die Wahrscheinlichkeit mehr zu bezahlen in Großstädten höher ist, als in Kleinstädten, so die ADAC Motorwelt. Letztendlich sollten Sie beim Punkt Kosten nicht so sehr auf die Anzahl der Fahrstunden schauen, denn eine oder zwei Wiederholungen der Prüfung kann Ihnen weit mehr kosten, als eine solide vorbereitete Prüfung mit ausreichend Fahrstunden.

Eigentlich ist es ganz einfach Sie nehmen die Preisliste der Fahrschule, ermitteln wieviele Sonderfahrten Sie benötigen und addieren noch die Kosten der Fahrstunden (wieviele Sie ungefähr benötigen besprechen Sie am besten mit mir, denn das hängt von Ihrem Vorwissen und Ihrer Vorerfahrung ab). Sie sollten in Nürnberg für die Klasse B aber mit ca. 20-26 normalen Fahrstunden rechnen. Zählen Sie noch die amtlichen Prüfungsgebühren hinzu, vergessen aber bitte nicht, dass sowohl die Fahrschule, als auch der TÜV Prüfungsgebühren erhebt. Wundern Sie sich nicht, dass die Gebühren der Fahrschule grundsätzlich höher ausfallen müssen, als die des TÜVs, da wir ja schließlich auch die Fahrzeuge für die Prüfung zur Verfügung stellen und mehr Zeit einplanen müssen, in der wir keine Fahrstunden machen können.

Weitere Kosten sind: Prüfungsprogramm und Buch zur Vorbereitung auf die Theorieprüfung: 62 €, Antragsgebühren für den Kartenführerschein. 

Wir gehen auf Nummer sicher und haben für jeden Fahrschüler automatisch eine Fahrschülerunfallversicherung abgeschlossen, Ihr Beitrag liegt bei 20 €.

Welche Unterlagen werden für den Führerscheinantrag beim Ordnungsamt benötigt?

  • Paßbilder
  • Sehtest
  • 1. Hilfekurs (bei Erstantrag)
  • Geld (ca. 50 Euro)

Bei der Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis sind zusätzliche Dokumente nötig:

  • Originalführerschein
  • Übersetzung des originalen Führerscheins
  • Erstmeldebescheinigung (Meldebescheinigung des ersten Wohnsitz in Deutschland, aus dem hervorgeht, von welcher Adresse aus zugezogen wurde), Ersatzweise kann ein Ersatzantrag gestellt werden (Mehrkosten 10,-). Sehen Sie dazu auch Ordnungsamt Nürnberg

Bin ich zu klein zum Motorrad bzw. zum Autofahren?

Nein, eigentlich gibt es ein zu klein nicht.

Es gibt eine Mindestgröße von 1,5 m, sind Sie kleiner, so müssen Sie die "Fahrtüchtigkeit" mit einem Test z.B. beim TÜV nachweisen.

Es gibt die Möglichkeit bei Nichterreichen von Pedalen im Auto, oder vom Boden beim Motorrad, Anpassungen vorzunehmen. Dazu gehören z.B. Pedalverlängerungen, Sitzanpassung, zusätzliche Lenkhilfen (z.B. auch bei Körperbehinderung). 

Beim Motorrad können durch Schuherhöhung (z.B. Schuster) oder gleich beim Schuhkauf auf hohe Absätze geachtet werden. Es besteht natürlich immer die Möglichkeit, in unserer Fahrschule vor der Anmeldung Probe zu sitzen und zu testen, ob unser Fahrschulmotorrad zu Ihrer Körpergröße passt.

Unsere Krafträder sind (um Ihnen entgegen zu kommen) tiefer gelegt, unsere BMW verfügt über einen austauschbaren Sattel, um noch tiefer zu kommen.

Sollte das alles nichts nützen, können wir Sie über weitere Möglichkeiten informieren (z.B. Ausbildung auf Ihrem eigenen Motorrad).

Welchen Führerschein benötige ich zum Ziehen eines Anhängers?

Unsere Übersicht lesen Sie beim Thema Wohnwagenfahren!